Warum werden einige Seiten in meinem PDF fett gedruckt? [Duplikat]

6 answers
  • Ich nehme an, Sie verwenden Adobe Reader? Wenn Sie in Ihren Illustrationen Transparenz verwenden, scheint es, als würde Adobe Reader Text falsch darstellen (etwa die falsche Gammakorrektur beim Anti-Aliasing), was den Text etwas zu fett erscheinen lässt. Wenn Sie andere PDF-Reader verwenden, sollte dies in Ordnung sein. Wenn Sie mit Adobe Reader drucken, sollte es auch in Ordnung sein.

    Eine einfache Lösung besteht darin, Transparenz möglichst zu vermeiden.

    Sie können Transparenz von vorhandenen PNG-Bildern mithilfe von Grafikeditoren wie GIMP oder Photoshop oder mit einem Befehlszeilenprogramm wie ImageMagick . Mit ImageMagick entfernt der Befehl convert image.png -background white -alpha off image_new.png die Transparenz (von http://www.imagemagick.org/Usage/masking) / # alpha_remove ).

    25 March 2012
    Jake
  • Dies könnte nur Ihr PDF-Viewer sein, der sich seltsam verhält. Auch wenn PDF-Dateien angeblich so angezeigt werden, als würden Sie sie erhalten, gibt es einige Unterschiede, wie sie auf dem Bildschirm und auf Papier aussehen.

    Wenn Sie manchmal an einer Seite vor- und zurückblättern, wird diese "Kühnheit" beseitigt.

    27 July 2010
    Joel Spolsky
  • Ich habe auch mit dem Thema "PDF Printing Bold" gerungen und hatte einige Erfolge, als ich die Transparenz reduzierte. Aber selbst wenn ich alle "Regeln" (Bilder auf einer Ebene unter dem Text, alle transparenten Effekte gerastert) befolgte, wurde der Text in meinen Farbproofs immer noch unerklärlicherweise fett oder genauer: der Text sah aus wie es zweimal gedruckt wurde - die Registrierung war ein bisschen abgenutzt.

    Ich verwende InDesign 5.5, um einen 20-seitigen Newsletter zu erstellen (gemischte Bilder und Text). Ich habe alle Arten von InDesign-Einstellungen ausprobiert, alle Arten von Acrobat-Einstellungen, aber die Einstellung, die den Trick vollbrachte, war im Eigenschaftendialog des Druckers verborgen: Überdrucken simulieren . Als ich das einschaltete, erschien mein Text genau wie beabsichtigt und es gab viel Freude.

    Es scheint eine merkwürdige Interaktion zwischen dem Druckdialogfeld von Acrobat und einigen Druckereinstellungen zu geben. Zum Beispiel werden Sie verrückt, wenn Sie versuchen, "Booklet" über das Drucker-Applet (eine Canon C7065 von mir) zu drucken, aber wenn Sie die "Booklet" -Funktion von Adobe Acrobat verwenden, ist alles in Ordnung. Damit mein Newsletter korrekt gedruckt werden kann, muss ich in beiden Dialogen eine Reihe von Elementen einstellen. In meinem Fall war die Überdruckeinstellung eine große Entdeckung.

    Ich hoffe, das hilft!

    Mike Craghead

    30 May 2012
    Mike Craghead
  • Um die Antwortpumpe mit etwas anderem zu füllen, stellte ich fest: Es scheint ein Fehler in pdflatex zu sein, der auf die Handhabung von Bildern mit Transparenz zurückzuführen ist; Das Konvertieren der PNG-Bilder in PDFs scheint das Problem zu beheben, wenn es auftaucht.

    27 July 2010
    Jesse Beder
  • Laden Sie die neueste Version von Adobe Reader 11 herunter. es funktioniert jetzt

    http://get.adobe.com/ reader /

    oder andere PDF-Reader

    17 August 2013
    Ramesh Rajendran
  • Ich hatte dieses Problem heute und war ziemlich verzweifelt.

    Sie können dies beheben, indem Sie Ihren Text in separate Absätze in der Nähe der Bereiche aufteilen, in denen dieses Problem auftritt .

    Offensichtlich exportiert Photoshop einige Texte zweimal, sodass derselbe Text auf sich selbst angezeigt wird, sodass er in den Vorschauen fett dargestellt wird.

    Manchmal hilft es, das Tracking einfach zu ändern, wenn es ein einzelnes Wort ist. Meistens nicht.

    01 February 2013
    Milen Mihaylov