SQL-Client für Mac OS X, der mit MS SQL Server funktioniert [geschlossen]

  • Wie kann ich unter Mac OS X eine Verbindung zu einem Remote-SQL-Server herstellen? Ich brauche nicht wirklich eine GUI, aber es wäre schön, wenn Sie die Farbkodierung und das Ergebnisset-Raster hätten. Ich möchte lieber keine VM verwenden.

    Gibt es einen SQL-Client für Mac OS X, der mit MS SQL Server funktioniert?

    29 November 2016
    Joe Barone
25 answers
  • Lassen Sie uns gemeinsam an einer kanonischen Antwort arbeiten.

    Native Apps

    Java-basiert

    Elektronenbasiert

    (TODO: Weitere unten genannte hinzufügen)

    26 April 2018
    19 revs, 18 users 29%ebryn
  • Der Java-basierte Oracle SQL Developer verfügt über ein Plugin-Modul, das SQL Server unterstützt. Ich verwende es regelmäßig auf meinem Mac. Es ist ebenfalls kostenlos.

    So installieren Sie das SQL Server-Plugin:

    10 July 2015
    Jeremy McGee
  • Dies ist die zweite Frage in Folge, die ich hiermit beantwortet habe. Ich denke, es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass ich keine Verbindung zu diesem Produkt habe, aber ich verwende es und liebe es und denke, es ist das Richtige Beantworten Sie auch diese Frage: DbVisualizer .

    15 July 2014
    2 revs, 2 users 67%John
  • Als diese Frage gestellt wurde, gab es nur sehr wenige Tools, die viel wert waren. Ich habe auch Fusion und einen Windows-Client verwendet. Ich habe fast alles für MAC und Linux ausprobiert und nie etwas lohnenswertes gefunden. Dazu gehörten Dbvisualizer, Eichhörnchen (besonders schlecht, obwohl die Fenster in meinem Büro hassen), der Oracle-SQL-Entwickler und eine Reihe anderer. Nichts im Vergleich zu DBArtizan unter Windows, und ich war bereit, es mit Fusion oder VirtualBox zu verwenden. Ich verwende das MS-Produkt nicht, da es nur auf MS SQL beschränkt ist.

    Unter dem Strich lohnt sich nichts, und auch die meisten kommerziellen Nicht-Windows-Produkte waren nicht

    Nun aber (März 2010) glaube ich, dass es zwei ernstzunehmende Anwärter und lohnenswerte Versionen für MAC und Linux gibt, die mit geringen Kosten verbunden sind. Das erste ist Aqua Data Studio, das etwa 450 US-Dollar pro Benutzer kostet. Dies ist zwar kaum akzeptabel, aber im Vergleich zu DBArtizan und anderen mit vergleichbarer Funktionalität (aber nur bei MS) billig. Das andere ist RazorSQL, das nur 69 US-Dollar pro Benutzer kostet. Aqua Data Studio ist gut, aber eine Ressource, die im Grunde ziemlich träge ist und nicht wesentliche Funktionen wie das ER-Diagramm-Tool aufweist, was ziemlich schlecht ist. Der Razor ist blitzschnell und hat nur einen 16meg-Download. Er enthält alles, was ein SQL-Entwickler benötigt, einschließlich eines TSQL-Editors Feature geritten. Glauben Sie mir, nachdem ich einige Jahre darauf gewartet habe, einen billigen Ersatz für DBartizan ohne Fenster zu finden, habe ich endlich einen gefunden und war sehr wählerisch.

    26 March 2010
    Vijit Coomara
  • Ich fand Sequel Pro für MySQL ziemlich interessant. Es ist schwierig, ein Tool zu finden, das mit all diesen Datenbanken funktioniert (insbesondere SQL Server 2005 ... die meisten Leute verwenden SQL Server Management Studio, und das ist natürlich nur Windows).

    02 May 2009
    tooshel
  • Mein Arbeitgeber erstellt einen einfachen Proof-of-Concept HTML5-basierter SQL-Client die gegen jede ODBC-Datenquelle auf dem Webbrowser-Hostcomputer verwendet werden kann, über die HTML5-WebDB ODBC Bridge produzieren wir auch. Diese Komponenten sind für Mac, Windows und mehr kostenlos.

    Gilt für viele der anderen Antworten hier - die Typ 1-JDBC-zu-ODBC-Bridge, auf die sich die meisten beziehen ist derjenige, den Sun in die JVM integriert hat. In der JVM / JRE / JDK-Dokumentation wurde immer davon abgeraten, dieses integrierte Modul zu verwenden, außer in experimentellen Szenarien oder wenn keine andere Option vorhanden ist, da diese Komponente als Proof-of-Concept erstellt wurde und nie für die Verwendung in der Produktion vorgesehen war.

    Mein Arbeitgeber stellt eine JDBC-zu-ODBC-Bridge für Unternehmen her, die als Single-Tier (wird vollständig auf dem Clientanwendungshost installiert) oder ein Multi-Tier (teilt die Komponenten über den Clientanwendungshost und den ODBC-Datenquellenhost auf, und ermöglicht JDBC-Clientanwendungen in einer beliebigen JVM, ODBC-Datenquellen unter Mac, Windows, Linux usw. zu verwenden). Diese Lösung ist nicht kostenlos.

    Alle oben genannten Optionen können mit den ODBC-Treibern für Sybase & amp; Microsoft SQL Server (oder andere Datenbanken ) produzieren wir auch ...

    24 April 2012
    TallTed
  • Ich stimme auch für RazorSQL . Es ist in vielerlei Hinsicht sehr mächtig und unterstützt praktisch die meisten Datenbanken. Ich verwende es hauptsächlich für SQL Server, MySQL und PostgreSQL.

    15 June 2012
    2 revs, 2 users 75%uniacid
  • DbVisualizer unterstützt viele verschiedene Datenbanken. Es gibt eine kostenlose Edition, die ich zuvor verwendet habe. Hier herunterladen

    05 September 2014
    4 revs, 2 users 75%Konstantin
  • Squirrel SQL ist ein Java-basierter SQL-Client, der gute Erfahrungen gemacht hat mit unter Windows und Linux. Da es Java ist, sollte es den Trick tun.

    Es ist Open Source. Sie können mehrere Sitzungen mit mehreren Datenbanken gleichzeitig ausführen.

    15 June 2012
    2 revs, 2 users 67%eodonohoe
  • Ich habe in den letzten zwei Jahren mit Navicat gute Erfolge erzielt für MySQL. Die Benutzeroberfläche könnte ein wenig aktualisiert werden, aber alle von ihnen bereitgestellten Tools und Optionen machen die Kosten für mich gerechtfertigt.

    15 June 2012
    2 revs, 2 users 71%Peter Mortensen