Was sind einige gute .NET-Profiler?

30 answers
  • Ich habe JetBrains dotTrace und Redgate ANTS ausführlich. Sie sind in Ausstattung und Preis ziemlich ähnlich. Beide bieten nützliche Leistungsprofile und recht einfache Speicherprofile.

    dotTrace ist in Resharper integriert, was sehr praktisch ist, da Sie die Leistung eines Komponententests mit einem Klick aus dem Profil heraus darstellen können IDE. Allerdings scheint dotTrace häufig falsche Ergebnisse zu liefern (beispielsweise, dass eine Methode mehrere Jahre in Anspruch genommen hat).

    Ich bevorzuge die Art und Weise, in der ANTS die Ergebnisse der Profilerstellung präsentiert. Es zeigt Ihnen den Quellcode und links von jeder Zeile wird angezeigt, wie lange es gedauert hat. dotTrace hat nur eine Baumansicht.

    EQATEC Profiler ist ziemlich einfach und erfordert, dass Sie spezielle instrumentierte Versionen Ihrer Baugruppen erstellen, die dann im EQATEC-Profiler ausgeführt werden können. Es ist jedoch kostenlos.

    Insgesamt ziehe ich ANTS für das Performance-Profiling vor. Wenn Sie Resharper verwenden, ist die Integration von dotTrace eine Killer-Funktion und bedeutet, dass es ANTS in Sachen Benutzerfreundlichkeit übertrifft.

    Der kostenlose Microsoft CLR-Profiler (. Net framework 2.0 / .Net Framework 4.0 ) ist alles, was Sie für die Erstellung von .NET-Speicherprofilen benötigen.

    Aktualisierung 2011:

    Der Scitech-Speicherprofiler verfügt über eine einfache Benutzeroberfläche, enthält jedoch viele nützliche Informationen, darunter auch einige Informationen zu nicht verwaltetem Speicher, die dotTrace enthalten und ANTS fehlen - es könnte hilfreich sein, wenn Sie COM-Interop-Operationen durchführen, aber ich habe noch keinen Profiler gefunden, der die Diagnose von COM-Speicherproblemen erleichtert - Sie müssen in der Regel breche

    04 January 2012
    7 revs, 5 users 67%Matt Howells
  • Andere haben das Performance-Profiling behandelt, aber in Bezug auf das Memory-Profiling Ich evaluiere derzeit sowohl den Scitech .NET Memory Profiler 3.1 als auch den ANTS Memory Profiler 5.1 (aktuelle Versionen als vom September 2009). Ich habe die JetBrains vor ein oder zwei Jahren ausprobiert und es war nicht so gut wie ANTS (für das Speicherprofil), also habe ich mich diesmal nicht gestört. Beim Lesen der Websites sieht es so aus, als hätten sie nicht die gleichen Funktionen für das Speicherprofiling wie die beiden anderen.

    Sowohl ANTS als auch der Scitech Memory Profiler haben Funktionen, die der andere nicht hat, also hängt es am besten von Ihren Vorlieben ab. Im Allgemeinen bietet das Scitech-Gerät detailliertere Informationen, während das ANTS-System das Auslaufen des Objekts wirklich unfassbar macht. Insgesamt ziehe ich den ANTS vor, weil er so schnell mögliche Lecks erkennen kann.

    Hier sind aus meiner Erfahrung die wichtigsten Vor-und Nachteile von jedem:

    Gemeinsame Funktionen von ANTS und Scitech .NET Memory Profiler

    • Echtzeitanalysefunktion
    • Hervorragende Videoanleitungen auf ihren Websites
    • Einfach zu verwenden
    • Ziemlich performant (offensichtlich langsamer als ohne angehängten Profiler) , aber nicht so sehr sind Sie frustriert)
    • Vorkommen von undichten Objekten anzeigen
    • Grundsätzlich erledigen beide die Aufgabe ziemlich gut
    • < / ul>

      ANTS

      • Mit einem Klick können Sie nach häufig auftretenden Lecks suchen Einschließlich: Objekte, die nur von Event-Handlern am Leben erhalten werden, Objekte, die zwar verworfen, aber noch lebendig sind, und Objekte, die nur durch eine Referenz von einem bereitgestellten Objekt am Leben erhalten werden. Dies ist wahrscheinlich das Killer-Feature von ANTS - das Finden von Lecks ist deshalb unglaublich schnell. Nach meiner Erfahrung werden die meisten Lecks dadurch verursacht, dass Event-Handler nicht ausgehängt werden und ANTS führt Sie direkt zu diesen Objekten. Toll.
      • Objektaufbewahrungsdiagramm. Während die gleichen Informationen verfügbar sind
    25 September 2009
    Ben Robbins
  • Ich habe kürzlich den EQATEC Profiler http://www.eqatec.com/tools/profiler entdeckt . Es funktioniert mit den meisten .NET-Versionen und auf einer Reihe von Plattformen. Es ist einfach zu bedienen und Teile davon sind kostenlos, auch für den kommerziellen Gebrauch.

    22 April 2010
    3 revsTrolleFar
  • [ vollständige Offenlegung ]

    Auch wenn dies noch nicht so voll ist wie bei den anderen hier aufgeführten .NET-Speicherprofilierern, gibt es auf dem Markt einen neuen Eintrag mit dem Namen JustTrace . Es wurde von Telerik entwickelt und soll vor allem für alle Arten von Apps (Web / Silverlight / Desktop) die Ablaufverfolgung / Profilerstellung vereinfachen und beschleunigen.

    Wenn Sie es jemals getan haben Wenn das Profiling und die Optimierung einschüchternd oder mit anderen Tools langsam waren, ist JustTrace einen Blick wert.

    23 May 2017
    2 revsTodd
  • Vergessen Sie nicht nProf - ein perfekter Freeware-Profiler.

    23 July 2010
    2 revs, 2 users 86%Greg Hurlman
  • Ich habe dotTrace Profiler von JetBrains ist ein hervorragendes Profiling-Tool für .NET und ihr ASP.NET-Modus ist Qualität.

    05 March 2009
    Chris Ballance
  • ANTS-Profiler . Ich habe nicht viele verwendet, aber ich habe keine wirklichen Beschwerden über ANTS. Die Visualisierung ist sehr hilfreich.

    07 August 2008
    palmsey
  • Wenn Sie schnell, einfach und kostenlos nach etwas suchen, http: // code.google.com/p/slimtune/ scheint die Arbeit gut zu machen.

    29 December 2010
    Taudris
  • AutomatedQA AQTime für das Timing und SciTech MemProfiler für Speicher.

    29 August 2008
    Lars Truijens
  • Ich habe mit JetBrains dotTrace für WinForms und Konsolenanwendungen (nicht noch auf ASP.net getestet, und es funktioniert ganz gut:

    Kürzlich wurde auch eine "Personal License" hinzugefügt, die deutlich günstiger ist als die des Unternehmens. Wenn noch jemand billiger oder sogar frei ist, würde ich auch gerne hören: -)

    28 November 2011
    2 revs, 2 users 82%Michael Stum